wappenneu
content_zertifikat
schorniich

Bezirksschornsteinfegermeister

    Andreas Soetermanns

Energieberater des Handwerks

Florian1

Aktualisiert 12.11.2009

ACHTUNG ! Der Wettbewerb ist nun amtlicht ! Info unter : -Wettbewerb -

 

6 Punkte für die richtige Lagerung:

 1. Brennholz wird am besten zwischen Dezember und Februar geschlagen und sofort - vor dem Lagern! - gespalten. Das Austrocknen wird so wesentlich gefördert.

2. Die Länge der Scheite sollten Ihrer Feuerungsanlage angepasst sein. Meistens ca. 20-25 cm.

3. Brennholz muss vor dem Verbrennen ca. 2 bis 3 Jahre luftig gelagert und vor Regen und Feuchtigkeit geschützt werden. Maximale Restfeuchte =     20 %. So heizt es optimal und verbrennt schadstoffarm.

4. Brennholz lagert am besten unter einem vorgezogenen Dach entlang der Hauswand oder in einem luftigen Holzüberbau.

5. Lagern Sie frisch geschlagenes Holz nicht im Keller oder in der Garage. Dort kann es nicht austrocknen, sondern stockt.

6. Brennholz niemals in eine Plastikplane einpacken. Holz braucht Luft und Wind zum Trocknen , immer nur oben abdecken.

[Hallo] [Privates] [Wieso Glück bringen?] [Was tun wir für sie ?] [Energiepass und mehr.] [Holz richtig verheizt] [Holzlagerung] [Heizwerte Holz] [Wenn`s mieft...] [Kleine Ofenkunde] [Wettbewerb] [Russ im Rauchrohr] [Mängelbilder] [Tips Energieeinsparung] [Linke Sache] [Gästebuch] [Impressum]