wappenneu
content_zertifikat
schorniich

Bezirksschornsteinfegermeister

    Andreas Soetermanns

Energieberater des Handwerks

Florian1

Aktualisiert 12.11.2009

ACHTUNG ! Der Wettbewerb ist nun amtlicht ! Info unter : -Wettbewerb -

 

    Brandschutz

  • Vorbeugen ist besser als Löschen
  • Die Brandverhütung war schon immer eine zentrale Aufgabe des Schornsteinfegers. Dazu gehören:
  • Entfernen von Rückständen aus Schornsteinen, Verbindungsstücken und Feuerstätten durch Kehren und Reinigen
  • Regelmäßige Kontrolle der Feuerungsanlagen auf ordnungsgemäßen baulichen Zustand, bei feuergefährlichen Mängeln Meldung an Betreiber oder Eigentümer und Überwachung der Abstellung.
  • Kontrolle neu errichteter Feuerungsanlagen auf Einhaltung der Brandverhütungsvorschriften und der allgemeinen Bauvorschriften.
  • Kontrolle geänderter Feuerungsanlagen auf Einhaltung der Brandverhütungsvorschriften und anderer Bauvorschriften.
  • Beratung zu vorbeugenden Brandschutzmaßnahmen im Bereich von Wohnhäuser, Gewerbe und Landwirtschaft.
  • viele Schornsteinfeger sind Mitglied in der freiwilligen Feuerwehr.
  • Die jährliche Mängelstatistik zeigt, dass feuergefährliche Mängel erkannt und beseitigt werden müssen. Dieser Schornstein entzündete sich selbst. Der Brand könnte sich innerhalb des Hauses ausbreiten und die Umgebung gefährden

Soweit sollte es nicht kommen !

Sicherheit

  • Sicher ist Sicher
  • Moderne Feuerungsanlagen stellen hohe Ansprüche an Messtechnik und Know-how.Der Schornsteinfeger beherrscht beides und sorgt so für den sicheren Betrieb.
  • Kehren und Reinigen von Schornsteinen, Verbindungsstücken und Feuersttten zur Kontrolle, ob schädliche Abgase ordnungsgemäss aus dem Wohnbereich abgeführt werden können.
  • Regelmässige Kontrolle der Feuerungsanlagen auf ordnungsgemässen baulichen Zustand und auf sicheren Betrieb, auch mit speziellen Prüfgeräten.
  • Messtechnische Überwachung der Verbrennungsqualität von Feuerungen zur Verminderung von Schadstoffen wie Kohlenmonoxid.
  • Erhaltung der Raumlufthygiene durch Reinigen und Überprüfung von Lüftungsanlagen und Entsorgung von Ablagerungen.
  • Überprüfung von Störungsmeldungen vor Ort und Ergreifen der erforderlichen Massnahmen.
  • Mithilfe bei Feuerlöschmassnahmen.
  • Kohlenmonoxid (CO) ist ein giftiges Gas, das bei einer unvollständigen Verbrennung ensteht. Tritt es aus Feuerstätten oder Abgasanlagen aus, gefährdet es Menschen. Das klare Blau der Flamme wird gelb oder sogar schwarz - CO ensteht. Dieser Zustand muss rechtzeitig durch Messung oder Sichtkontrolle vom Schornsteinfeger erkannt und durch Fachfirmen beseitigt werden.

Umweltschutz

  • Umweltschutz ist wichtiger denn je !
  • Der Schornsteinfeger schafft wichtige Vorraussetzungen für umweltfreundlichen und energiesparenden Betrieb von Feuerungsanlagen.
  • Schutz der Wohnungsumwelt durch Kehren und Überprüfen der Abgase.Messen, Festellen, Analysieren von Schadstoffen in Abgasen von Feuerungsanlagen, Vergleichen mit Grenzwerten.
  • Bei Mängeln erfolgt die Meldung an den Betreiber oder Eigentümer, und die Abstellung wird überwacht.
  • Verbrennungsoptimierung von Feuerungsanlagen.
  • Erfassen von Daten an Feuerungsanlagen für Massnahmen der Energieeinsparung.
  • Datenerfassung für Emissionskataster.
  • Überprüfen von Einrichtungen zur Lagerung oder Entsorgung von Rückständen aus Feuerungsanlagen.
  • Messungen für Umweltschutz und Energieeinsparung durch das Schornsteinfegerhandwerk - die neutrale Bewertung und das Überwachen der Mängelabstellung sind ein wichtiger Beitrag für die Umwelt. Die jährlichen Erhebungen zeigen, dass nicht alle Heizungsanlagen umweltfreundlich arbeiten.Mit aller Energie für die Umwelt.

Beratung bei Um- und Neubautätigkeiten

  • Immer gut Beraten
  • Der Schornsteinfeger kennt sich aus in allen Fragen rund um Sicherheit, Umweltschutz und Energiesparen. Sein Wissen gibt er gerne weiter.
  • Aufzeigen von Alternativen der Mängelbeseitigung bei Mängelfestellung.
  • Hilfe bei der Planung und Vorbereitung von Änderungen, Neubau, Umbau von Feuerungsanlagen.
  • Kunden beraten in Fragen des Schutzes der Wohnumwelt.
  • Energiesparmassnahmen aufzeigen. Auf Kundenwünsche oder -beschwerden eingehen.
  • Auf vorbeugende Brandschutzmassnahmen hinweisen.

Und auch das machen wir : Öffentlichkeitsarbeit/Beratung.

Hier war es die Immobilienbörse in der Festhalle Viersen vom 24-26.03.2006

Auch 2007 und 2008 waren wir wieder vertreten.

[Hallo] [Privates] [Wieso Glück bringen?] [Was tun wir für sie ?] [Energiepass und mehr.] [Holz richtig verheizt] [Kleine Ofenkunde] [Wettbewerb] [Russ im Rauchrohr] [Mängelbilder] [Tips Energieeinsparung] [Linke Sache] [Gästebuch] [Impressum]